WAS IST EINE IMMOBILIEN-LEIBRENTE?

 

Gem. Wikipedia ist eine Leibrente nach deutschem Recht eine wiederkehrende Zahlung (Rente), die bis zu einem bestimmten Ereignis – üblicherweise bis zum Tod des Empfängers der Rente – gezahlt wird (§§ 759 ff. BGB).

Leider tauchen in dem Zusammenhang und wohl eher noch aus der Historie heraus häufig die Begriffe Umkehrdarlehen bzw. Umkehrhypothek auf, welches aber auf einem gänzlich unterschiedlichen und teils wenig transparenten Modell basiert. Unseres Erachtens stellt es somit keine sinnvolle Alternative dar, da dieses Modell den Kunden, d.h. Sie als Immobilen-Eigentümer, eindeutig wesentlich schlechter stellt, als die klassische Immobilien-Leibrente. Dies gilt um so mehr für das von uns vogeschlagene Modell, da es besondere Sicherheitsaspekte für Eigentümer beinhaltet.

Das Prinzip der Immobilien-Leibrente ist sehr klar strukturiert und daher auch für Nicht-Experten einfach zu verstehen.
Bei der Veräußerung der Immobilie (Haus oder Wohnung) wird der Kaufpreis nicht in einer Summe ausbezahlt, sondern stattdessen erhalten der oder die bisherigen Eigentümer nicht nur eine monatliche Rente, sondern auch ein mietfreies Wohnrecht auf Lebenszeit.

So können Sie nicht nur kostenlos in Ihrer Immobilie wohnen bleiben, sondern auch alle Pflichten die sich aus dem Besitz der Immobilie ergeben (z.B. Renovierungen, Steuern …) werden auf Dauer vom neuen Eigentümer übernommen.

Allerdings gibt es auch noch unterschiedliche Modelle und Möglichkeiten

Neben der oben genannten klassischen Variante der Leibrente, wo Sie Ihre Immobilie gegen eine lebenslange Rente und ein lebenslanges Wohnrecht eintauschen, gibt es aber auch verschiedene andere Varianten, über die wir Sie gerne genauer informieren.

  • So ist es z.B. auch möglich auf das Wohnrecht zu verzichten und hierdurch eine höhere Rente oder eine zusätzliche Einmalzahlung zu erhalten.
  • Oder es kann die Kombination der Rente auch mit einer höheren Einmalzahlung vereinbart werden, um z.B. eine noch bestehende Hypothek abzulösen.
  • Ebenso ist auf Wunsch auch eine zeitlich befristete Rentenlaufzeit möglich.

Welche Variante der Verrentung für Sie am geeignetsten ist, können wir bei Bedarf gerne in einem persönlichen Gespräch klären, denn es gehört zu unserem Standard, dass wir Sie über alle Alternativen kostenlos beraten aber nur Sie am Ende entscheiden, wie es letztlich gemacht werden soll.

Aber egal wie das Modell auch aussieht – es gilt immer, dass alle Vereinbarungen, Rente und Wohnrecht dabei für Sie absolut sicher sind, da sie jeweils durch einen Notar beurkundet und im Grundbuch fest verankert werden.

Finanziell sorgloser kann man seinen Lebensabend kaum verbringen.

 

Wann ist eine
Verrentung sinnvoll?

 

Wie erhalte ich ein
individuelles Angebot?